Versand und Zahlungsbedingungen

 Versandarten:

 Hermes Paketversand EUR 6,95 deutschlandweit

 Speditionsversand Achsen EUR 75,00 pro Stück deutschlandweit

 Speditionsversand Laufachsen EUR 55,00 pro Stück deutschlandweit

 Speditionsversand Auflaufeinrichtung AVM/E **  = EUR 65,00 pro Stück deutschlandweit

 Speditionsversand Auflaufeinrichtung  AM 84/80 EUR 65,00 pro Stück deutschlandweit

 Spedition/Paketdienste Arbeitsplattformen geschweisste Ausführung EUR 45,00 pro Stück deutschlandweit

 Spedition/Paketdienste Arbeitsplattformen geschraubte Ausführung EUR 25,00 pro Stück deutschlandweit

 Anhänger: keine Lieferung, nur Abholung

 Wir liefern nur innerhalb Deutschland.

Zahlungsbedingungen sind wie folgt:

Vorkasse zahlbar an ->  Kontoinhaber Heinz Lämmle

IBAN DE53 6039 1310 0593 5250 00    BIC: GENODES1VBH 

PayPal an: info@hl-maschinen.de

Rechnungen können nach dem Versand (Mail oder in Papierform) nicht mehr geändert werden.

Was Sie beim Kauf einer Bremsachse beachten sollten:

1. Ist die Achse für einen Anhänger Neubau vorgesehen:

    a. Anhänger Neubauten mit Druckluftbremsen sind mit obiger Achse möglich,

        Fahrzeugbezogene Bremsberechnung auf Anfrage.

     b. Anhänger Neubauten mit Umsteckbremse sind mit obiger Achse möglich

     (LOF-Anhänger bis 3000 kg Achslast bei 25 km/h) Bremsberechnung wird nicht benötigt.

     c. Anhänger Neubauten mit Auflaufbremse sind mit obiger Achse nicht möglich (Rückmaticpflicht)

2. Ist die Achse für den Ersatz einer defekten Achse vorgesehen:

    a. alle Betätigungsarten sind möglich. Die Achse muß mindestens die Werte der alten Achse erfüllen.

    b. bei Auflaufgebremsten Anhängern bis 25 km/h ist Verwendung obiger Achse möglich, wenn

        die zu ersetzende Achse über keine Rückmaticbremsen verfügt.

 HINWEIS:  Auflaufgebremste LOF-Anhänger ohne Rückmaticbremsen dürfen mit Rückmatic   Bremsachsen nachgerüstet werden, dabei muß die Auflaufeinrichtung auch durch eine Rückmatic- Auflaufeinrichtung ersetzt werden, da beide Systeme nicht kompatibel sind. Wann ein solcher  Umbau sinnvoll ist, können Sie von uns erfahren.

3. Tragfähigkeitswerte des Achskörpers sind abhänig von der Fahrgeschwindigkeit und der Bauart

    des Anhängers (siehe Typschild)

4. Belastungswerte der Radbremsen sind abhänig von der Fahrgeschwindigkeit. Da mit zunehmender

    Fahrgeschwindigkeit die Anforderungen an die Bremsen stärker zunehmen als an die des   

    Achskörpers bedeutet dies: Die Belastungswerte der Achse werden von den Bremsen bestimmt.

5. Spurmaß = Flanschmaß (Felgenauflage – Felgenauflage)

    Hinweis:   Genaugenommen stimmt dies nur bei Achsen ohne Sturz , gerade Achskörper bei Achsen

    mit Sturz (Achskörper in der Mitte nach oben gebogen) wird das Spurmaß am Boden gemessen, bei

    einer für die Achsgröße typischen Radhöhe, dadurch ist das Flanschmaß auf Achshöhe um ca. 5–10 

    mm größer als das Nennmaß.

6. Bremswellen können in Fahrtrichtung vor oder hinter dem Achskörper liegen. Sie können auch

    unterhalb des Achskörpers angeordnet sein, z.B. Güllewagen.

7. Bremsausgleich (Betätigungshebel) kann Achsmittig oder seitlich versetzt sein. Das Maß für den

    Versatz wird von Achsmitte bis Mitte Betätigungshebel gemessen. Ob der Versatz nach rechts oder

    links geht, dazu wird die Achse von hinten in Fahrtrichtung betrachtet.

8. Achsplatten, Federplatten, Konsolen können lose oder angeschweisst mitgeliefert werden.

    Für ein Angebot benötigen wir folgende Angaben:

    - Länge und Breite der Platten

    - Dicke der Platten

    -  Anzahl, Abstände und Durchmesser der Löcher, bei Federplatten auch das Mittelloch

    - Abstand der Platten auf der Achse

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Vorschriften, Bremsberechnungen und Zuordnungsberechnungen.

Zuletzt angesehen